Aktuelle Marktlage und Analyse

Milchwirtschaft | Analyse

Seit Juni EU-weit wieder weniger Milch erfasst

23.09.2016 (AMI) – Die Milchanlieferung in der EU hat sich in den ersten sieben Monaten dieses Jahres in der Summe oberhalb des Niveaus von 2015 bewegt. Ab April sind die Zuwächse gegenüber dem Vorjahr jedoch spürbar zurückgegangen. Seit Juni lag das Milchaufkommen sogar wieder unterhalb der Vorjahreslinie.  Mehr


Getreide | Marktlage

Weizen- und Maiskurse klettern weiter nach oben

22.09.2016 (AMI) – Die Weizenkurse legen weiter zu, denn knappes US-Inlandsangebot und Kehrtwende der Ägypter in ihrer Importpolitik ließ die Notierungen steigen. Auch Paris verzeichnete einen leichten Kursanstieg für Weichweizen, der zuletzt allerdings Kurskorrekturen verzeichnete und damit nur gut 2 EUR/t über Vorwochenlinie schloss. Die EU-Ernteschätzung für Weizen wurde erneut gekürzt, Außerdem soll der Anteil an Futterweizen nun fast 50 % erreichen.  Mehr


Ölsaaten | Analyse

Regen bremst US-Sojaernte, Kurse legen kräftig zu

22.09.2016 (AMI) – Die Kursentwicklung von Soja wird aktuell vom Fortschritt der US-Ernte sowie den Aussaatbedingungen in Südamerika bestimmt. Dieser Wettermarkt hat den Notierungen in Chicago in den vergangenen Tagen umfangreiche Gewinne beschert, da die Feldarbeiten derzeit weder in Nord- noch in Südamerika gut vorankommen.   Mehr


Milchwirtschaft | Marktlage

Rohstoffaufkommen in den deutschen Molkereien stark rückläufig

22.09.2016 (AMI) – Anfang September hat die Milchanlieferung in Deutschland weiter abgenommen. Dabei schwächte sich der Rückgang jedoch wieder ab, nachdem zuvor eine im Zuge der heißen und trockenen Wetterlage überdurchschnittliche Verringerung der Anlieferungsmengen zu verzeichnen war.   Mehr


Vieh & Fleisch | Marktlage

Schlachtschweinepreis auf 1,72 EUR/kg stabilisiert

21.09.2016 (AMI) – Der deutsche Schlachtschweinemarkt präsentiert sich in der laufenden Woche durchweg ausgeglichen. Regional gibt es dabei durchaus Unterschiede bezüglich der Angebotsmengen und einige Schlachtunternehmen scheinen etwas verhaltener zu ordern, die Vermarktung bereitet aber keinerlei Probleme.  Mehr


Getreide | Marktlage

Globale Weizennachfrage steigt stärker als bisher angenommen

15.09.2016 (AMI) – In seiner jüngsten Monatsschätzung korrigiert das USDA Angebots- und Verbrauchsdaten nach oben. Allerdings wird Ende 2016/17 nicht mehr ganz so viel übrigbleiben wie bislang erwartet.   Mehr


Gartenbau | Marktlage

Holpriger Saisonstart bei Feldsalat

15.09.2016 (AMI) – Die Feldsalaternte im deutschen Freilandanbau kommt Mitte September besser in Gang. Allerdings führt die hochsommerliche Witterung mit Temperaturen von 30 Grad Celsius und mehr nicht gerade zu optimalen Wachstumsverhältnissen. Vor allem im Süden kommt es stellenweise zu Blattverbrennungen und entsprechend auch zu Ausfällen.  Mehr